LRH-Empfehlungen zeigen Wirkung
Pressemitteilung von 6. August 2020
Die Verbesserungsvorschläge des Kärntner Landesrechnungshofs (LRH) werden großteils aufgegriffen. 93 Prozent seiner Empfehlungen aus dem Jahr 2018 wollen die geprüften Stellen umsetzen, mehr als die Hälfte (54 Prozent) haben sie bereits umgesetzt.
Zum Bericht
.....

Tourismusabgabe des Landes Kärnten
Pressemitteilung von 30. Juli 2020
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat die Tourismusabgabe des Landes überprüft. In seinem Bericht hat er 47 Empfehlungen ausgesprochen, um den Aufwand bei der Einhebung der Tourismusabgabe für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Verwaltung zu reduzieren.
Zum Bericht
.....

Konferenz der Rechnungshöfe tagt in Kärnten
Pressemitteilung von 27. Juli 2020
Im Rahmen der Konferenz der Rechnungshöfe tagen die Präsidentin sowie die Direktorinnen und Direktoren der Rechnungshöfe Österreichs derzeit in Kärnten. Die Prüfung von Rechnungsabschlüssen, die Auswirkungen der Covid-Krise und gemeinsame Aus- und Weiterbildungen der Rechnungshöfe stehen auf der Tagesordnung.
.....

LRH prüfte ersten Rechnungsabschluss des Landes nach neuem Haushaltsrecht
Pressemitteilung von 20. Juli 2020
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) prüfte den Rechnungsabschluss 2019 des Landes Kärnten, der zum ersten Mal nach dem neuen Haushaltsrecht erstellt wurde. Das Haushaltsergebnis ist positiv, das Land sollte jedoch dringend mehr Spielraum für nachhaltige Schuldentilgungen und Investitionen schaffen.
Zum Bericht
.....

100 Empfehlungen zur Eröffnungsbilanz des Landes
Pressemitteilung von 20. Juli 2020
Das Land erstellte zum 1. Jänner 2019 erstmals eine Eröffnungsbilanz aufgrund der Umstellung auf ein doppisches Rechnungswesen. Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat die Eröffnungsbilanz des Landes überprüft. Einige seiner Empfehlungen dazu hat das Land bereits umgesetzt.
Zum Bericht
.....

Risiken bei Finanzgeschäften des Landes
Pressemitteilung von 23 Juni 2020
Da das Land Kärnten vorwiegend vom Bund finanziert wird, muss es nachweisen, dass es bei Finanzgeschäften Risiken auf ein Minimum reduziert. Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat nun überprüft, wie das Land diesen und weitere Grundsätze durch das Interne Kontrollsystem umsetzt.
Zum Bericht
.....

LRH berichtet über Tätigkeiten 2019
Pressemitteilung von 15. Juni 2020
Im Jahr 2019 gab es drei Premieren für den Kärntner Landesrechnungshof (LRH): Der LRH durfte zum ersten Mal Gemeinden überprüfen und nahm dabei die Abfallentsorgung von zwölf Gemeinden unter die Lupe. Erstmals führte der LRH gemeinsam mit dem Rechnungshof Österreich eine Prüfung durch. In einem großen Nachfrageverfahren hinterfragte der LRH alle offenen Empfehlungen aus den Jahren 2013 bis 2017.
.....

LRH-Empfehlungen zur Erhaltung der Landesstraßen
Pressemitteilung von 9. Juni 2020
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat die Erhaltung der Landesstraßen überprüft. Er empfiehlt den Straßenzustand objektiv zu bewerten und die Dringlichkeit von Sanierungen einheitlich zu berechnen. Bei der Durchführung von Baumaßnahmen sollte sich das Land stärker an der Dringlichkeit orientieren.
Zum Bericht
.....

LRH-Empfehlungen für den Strompreis
Pressemitteilung von 2. Juni 2020
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat die Kärnten Netz GmbH als größten Stromnetzbetreiber in Kärnten überprüft. Schwerpunkte waren das Regulierungsverfahren der E-Control als zuständiger Behörde und die Dienstleistungsverrechnung zwischen KELAG und Kärnten Netz. Die zersiedelte, ländliche Struktur des Landes hat Einfluss auf die Höhe der Stromnetzkosten und prägt damit die regulierten Tarife.
Zum Bericht
.....

LRH kritisiert Finanzierung der Krankenanstalten
Pressemitteilung von 26. Mai 2020
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat überprüft, wie die Krankenanstalten des Landes finanziert werden. Er empfiehlt den laufenden Betriebsabgang der KABEG nicht über Schulden, sondern über laufende Beiträge zu finanzieren. Dadurch würden hohe Zinsen entfallen.
Zum Bericht
.....

LRH: Brandschutzprojekt verbessert Sicherheit im LKH Villach
Pressemitteilung von 15. April 2020
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat bereits im Jahr 2018 den Ausbau des LKH Villach geprüft. Für die Brandschutzmaßnahmen plante die KABEG ein eigenes Projekt, um auch die anderen beiden Hauptgebäude des LKH miteinzubeziehen. Dieses Brandschutzprojekt hat der LRH nun überprüft.
Zum Bericht
.....

Klagenfurt vom LRH überprüft: Schuldenentwicklung & Verkauf der Benediktinerschule
Pressemitteilung von 8. April 2020
Der Landtag beauftragte den Kärntner Landesrechnungshof (LRH) die Stadt Klagenfurt zu überprüfen mit dem Fokus auf die Schuldenentwicklung und den Verkauf der Benediktinerschule (zum Prüfauftrag). Der LRH empfiehlt Schulden zu minimieren, um Spielraum für Investitionen zu schaffen. Beim Verkauf der Benediktinerschule hebt er den strukturierten Verkaufsprozess positiv hervor, durch den die Stadt mehrere Bieter miteinbezog. Kritik an dem Projekt spricht der LRH zu einem Verkehrswertgutachten aus, das die Stadt gemeinsam mit einem Kaufinteressenten beauftragte und die Bewertung der Angebote dokumentierte die Stadt zu knapp.
Zum Bericht
.....

Dafür steht der Kärntner Landesrechnungshof
Pressemitteilung von 29. Jänner 2020
Die Werte und Ziele des Kärntner Landesrechnungshofs (LRH) sind nun in einem Leitbild verschriftlicht. Studierende der FH Kärnten haben dieses Leitbild in Kooperation mit dem LRH erstellt und heute beim LRH präsentiert.
Zum Leitbild
.....

LRH überprüfte LINAC für Klinikum: Strahlentherapie für 26 Prozent mehr Patienten möglich
Pressemitteilung von 7. Jänner 2020
Die KABEG plant am Klinikum Klagenfurt einen vierten Linearbeschleuniger (LINAC) für Strahlentherapien. Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat dieses Projekt mit Kosten von 4,5 Millionen Euro überprüft. Mit dem vierten LINAC könnten ab 2021 rund 2.050 Patienten pro Jahr behandelt werden, das wäre eine Steigerung um 26 Prozent gegenüber 2019.
Zum Bericht
.....

LRH-Empfehlungen großteils umgesetzt
Pressemitteilung von 12. Dezember 2019
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat nachgefragt, ob seine Empfehlungen aus den Jahren 2013 bis 2017 umgesetzt wurden. Die geprüften Stellen haben 86 Prozent der Empfehlungen bereits umgesetzt, insgesamt sollen 95 Prozent umgesetzt werden. Beispielsweise hat das Land die Landesimmobiliengesellschaft in die Landesverwaltung eingegliedert und spart sich dadurch rund eine Million Euro Körperschaftsteuer pro Jahr.
Zum Bericht
.....

LRH überprüfte erstmals Gemeinden: Abfallentsorgung in zwölf Gemeinden
Pressemitteilung von 5. Dezember 2019
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) durfte zum ersten Mal Gemeinden überprüfen. In zwölf Kärntner Gemeinden nahm er die Abfallentsorgung unter die Lupe. Er empfiehlt Anreize zur Abfallvermeidung zu schaffen.
Zum Bericht
.....

Erwerb der HETA-Schuldtitel von zwei Rechnungshöfen überprüft
Pressemitteilung von 28. November 2019
Erstmals führten der Rechnungshof Österreich (RH) und der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) gemeinsam eine Prüfung durch. Sie überprüften den Erwerb der HETA-Schulden, für die das Land haftete. Die Rechnungshöfe geben unter anderem Empfehlungen zur Reduktion von laufenden Kosten.
Zum Bericht
.....

Landesunternehmen sollten gewissenhafter mit öffentlichen Geldern umgehen
Pressemitteilung von 15. Oktober 2019
Vier Landesunternehmen und eine Abteilung des Landes überprüfte der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) für seinen neuesten Bericht. Er kritisiert hohe Marketingkosten, verhältnismäßig viele Führungspositionen und fehlende Vergleichsangebote bei Auftragsvergaben.
Zum Bericht
.....

Konferenz der Rechnungshöfe in Kärnten
Pressemitteilung von 24. Juli 2019
Die Präsidentin sowie die Direktorinnen und Direktoren der Rechnungshöfe Österreichs tagen derzeit in Kärnten. Einschaurechte der Rechnungshöfe, das neue öffentliche Rechnungswesen und geplante Prüfungen werden diskutiert.

.....

Land will über 90 Prozent der Empfehlungen des LRH umsetzen

Pressemitteilung von 11. Juli 2019
Die Verbesserungsvorschläge des Kärntner Landesrechnungshofs (LRH) werden gut aufgegriffen. 93 Prozent seiner Empfehlungen aus dem Jahr 2017 will das Land umsetzen, 42 Prozent hat es bereits umgesetzt. Das ergab das Nachfrageverfahren des LRH, bei dem die Prüfer hinterfragen, inwiefern die geprüften Stellen seine Empfehlungen umsetzen.
Zum Bericht

.....

LRH: Landesrechnungsabschluss positiv, aber dringender Handlungsbedarf

Pressemitteilung von 9. Juli 2019
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) prüfte den Rechnungsabschluss 2018 des Landes Kärnten. Das Ergebnis ist das zweite Jahr in Folge positiv. Das Land braucht jedoch dringend Maßnahmen, um den Schuldenstand langfristig zu reduzieren, denn Kärnten hat mit Abstand die höchste Pro-Kopf-Verschuldung in Österreich.
Zum Bericht

.....

LRH berichtet über Tätigkeiten 2018
Pressemitteilung von 30. April 2019
Seit 2018 darf der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) auch 125 Kärntner Gemeinden überprüfen. Das Nachfrageverfahren in diesem Jahr zeigte: 91 Prozent der Empfehlungen des LRH wollen die geprüften Stellen umsetzen. Seine wichtigsten offenen Empfehlungen überreichte der LRH 2018 der neuen Landesregierung. Über die Meilensteine des vergangenen Jahres informiert der LRH in seinem Tätigkeitsbericht.
Zum Tätigkeitsbericht
.....

LRH empfiehlt Landesmuseum sparsameren Umgang mit öffentlichen Geldern

Pressemitteilung von 11. April 2019
Wie das Kärntner Landesmuseum mit öffentlichen Geldern umgeht, überprüfte nun der Kärntner Landesrechnungshof (LRH). Er empfiehlt einen statt zwei Geschäftsführern, kann eine Mieterhöhung nicht nachvollziehen und vermisst neben drei Ledersesseln auch angemessene Vergleichsangebote.
Zum Bericht

.....

LRH überprüfte Generalsanierung des Landesmuseums Rudolfinum

Pressemitteilung von 11. April 2019
Das Kärntner Landesmuseum Rudolfinum wird generalsaniert. Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat dieses Bauvorhaben mit Kosten von 12,8 Millionen Euro geprüft.
Zum Bericht

.....

LRH empfiehlt dem Land interne Kontrolle zu stärken

Pressemitteilung von 19. März 2019
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) überprüfte Prozesse der Personalverrechnung. Um Risiken dabei zu minimieren, sollte das Land das interne Kontrollsystem stärken.
Zum Bericht

.....

Vom LRH überprüft: Wirkungsziele des Landesvoranschlags
Pressemitteilung von 17. Dezember 2018
Der Kärntner Landesvoranschlag 2019 wurde erstmals mit Wirkungszielen erstellt. Der Kärntner Landesrechnungshof überprüfte diese Angaben und gibt Empfehlungen, um dieses wichtige Steuerungsinstrument des Landes zu verbessern.
Zum Bericht
%MCEPASTEBIN%
.....

Vom LRH überprüft: Neubau der Psychiatrie am Klinikum Klagenfurt
Pressemitteilung von 9. November 2018
Die KABEG baut am Klinikum Klagenfurt die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie neu. Dafür sind Kosten von 41,4 Millionen Euro notwendig. Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat das Großvorhaben überprüft.
Zum Bericht
.....

LRH: Verbesserungspotenzial bei Grundversorgung von Asylwerbern
Pressemitteilung von 30. Oktober 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) überprüfte die Grundversorgung von Asylwerbern in Kärnten. Kritik übt er vor allem am Leasing von Regionalbetreuern. Außerdem empfiehlt er, die Einschränkung des Privatverzugs zu überdenken und Deutschkurse für Asylwerber zu forcieren.
Zum Bericht
.....

LRH überprüfte Aufgabenreform des Landes: Mängel bei Ausarbeitungen und Aufgabenkritik

Pressemitteilung von 16. Oktober 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) überprüfte die Aufgabenreform des Landes. Sämtliche Leistungen der Landesverwaltung sollten dabei einer Aufgabenkritik unterzogen werden. Der LRH kritisiert unzureichende Ausarbeitungen und ein aufgabenkritischer Ansatz fehlte zum Teil.
Zum Bericht

.....

LRH-Direktor gibt Auskunft im Landtag

Pressemitteilung von 19. September 2018
Bei der morgigen Landtagssitzung gibt es eine Premiere: Der Direktor des Kärntner Landesrechnungshofs Günter Bauer könnte im Landtag zu Wort kommen. Allerdings darf er nur auf Antrag zu den Prüfberichten des Landesrechnungshofs sprechen.

.....

Über 200 Empfehlungen des LRH aufgenommen

Pressemitteilung von 11. September 2018
Die Verbesserungsvorschläge des Kärntner Landesrechnungshofs (LRH) werden gut aufgegriffen. 201 seiner Empfehlungen aus dem Jahr 2016 wollen die geprüften Stellen umsetzen. Die Umsetzung von einem Drittel aller Empfehlungen ist bereits abgeschlossen. Das ergab das Nachfrageverfahren des LRH, bei dem die Prüfer hinterfragt haben, wie die geprüften Stellen mit ihren Empfehlungen umgegangen sind.
Zum Bericht

.....

Großvorhaben vom LRH geprüft: LKH Villach Baustufe 1
Pressemitteilung von 11. September 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat den Ausbau des LKH Villach um 61,78 Millionen Euro geprüft. Die Kosten waren laut LRH zu niedrig angesetzt und bei der Einrichtung könnte gespart werden.
Zum Bericht
.....

Unter der Lupe des LRH: Tagesklinische Leistungen in Kärnten

Pressemitteilung von 19. Juli 2018
Tagesklinische Leistungen haben Vorteile für Patienten und positive Kosteneffekte. Das Land konnte seine Tagesklinik-Anteile deutlich erhöhen und Kärnten im Bundesländervergleich vom letzten auf den dritten Platz vorreihen. Der LRH empfiehlt die Potenziale in Zukunft noch besser auszuschöpfen. Weiters sollten die Wartezeiten reduziert werden, insbesondere bei Operationen des Grauen Stars.
Zum Bericht

.....

Landesrechnungsabschluss vom LRH geprüft und positiv bewertet
Pressemitteilung von 10. Juli 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) prüfte den Rechnungsabschluss 2017 des Landes Kärnten. Das Ergebnis ist das beste seit über zehn Jahren, wurde aber durch einmalige Effekte begünstigt. Nachhaltige Maßnahmen sind dringend notwendig, um den Schuldenstand langfristig zu reduzieren.
Zum Bericht
.....

LRH kritisiert Kärntner Abfallwirtschaft

Pressemitteilung von 5. Juli 2018
In diesem Jahr muss das Land Kärnten wieder ein Abfallwirtschaftskonzept erstellen. Viele Verbesserungsvorschläge dafür kommen vom Kärntner Landesrechnungshof (LRH), der gerade die letzten Konzepte geprüft hat. Er empfiehlt unter anderem einheitliche Sammlungen, klare Förderrichtlinien und Maßnahmen zur Restmüllreduktion.
Zum Bericht

.....

Geplantes Museumsdepot vom LRH überprüft
Pressemitteilung von 30. Mai 2018
Bevor das Sammlungs- und Wissenschaftszentrum des Landesmuseums realisiert wird, hätte der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) das Projekt überprüfen müssen. Das Grundstück nähe Südring in Klagenfurt wurde trotzdem schon vor der Prüfung gekauft. Der LRH kritisiert auch zu niedrig angesetzte Kosten.
Zum Bericht
.....

Erneuerung der landesweiten Alarm- und Warnzentrale
Pressemitteilung von 14. Mai 2018
In seinem neuesten veröffentlichten Bericht überprüfte der Landesrechnungshof Kärnten (LRH) die vom Land Kärnten vorgelegte Kostenplanung für das Großvorhaben „Landesalarm- und Warnzentrale Kärnten“.
Zum Bericht
.....

Tätigkeitsbericht 2017

Pressemitteilung von 3. Mai 2018
Eigentlich stehen in Berichten des Kärntner Landesrechnungshofs (LRH) andere Institutionen im Mittelpunkt. In seinem neuesten Bericht, dem Tätigkeitsbericht 2017, informiert der LRH erstmals über seine eigenen Tätigkeiten. Heute hat LRH-Direktor Günter Bauer den Tätigkeitsbericht dem Landtagspräsidenten Reinhart Rohr übergeben.
Zum Tätigkeitsbericht

.....

Mehr Kompetenzen für den LRH
Pressemitteilung von 11. April 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof darf nun auch Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern überprüfen. Seine Prüfberichte werden rascher veröffentlicht und der Landesrechnungshof-Direktor kommt im Landtag zu Wort.
.....

309 Empfehlungen des LRH an die Politik
Pressemitteilung von 14. März 2018
309 offene Empfehlungen übergibt der Kärntner Landesrechnungshof dem Landtag und der Landesregierung. Die Umsetzung würde Kosten einsparen und Strukturen effizienter gestalten, damit Kärntens Steuermittel besser eingesetzt werden.
Zum Bericht
.....

LRH fordert mehr Sorgfalt bei Verbuchungen im Land
Pressemitteilung von 30. Januar 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof kritisiert zahlreiche Mängel bei der Verbuchung von Belegen im Land. Seine 43 Empfehlungen sollen die Buchhaltung des Landes im Hinblick auf die bevorstehende Haushaltsreform verbessern.
Zum Bericht
.....

LRH empfiehlt: Landesgebäude effizient verwalten
Pressemitteilung von 16. Januar 2018
In den Gebäuden der Kärntner Landesverwaltung hätten mehr Bedienstete Platz. Der Kärntner Landesrechnungshof empfiehlt, die Büroflächen besser auszulasten. Das Land und die Landesimmobiliengesellschaft sollten zu einer Einheit zusammengeführt werden, um die Landesgebäude effizient und zentral zu verwalten.
Zum Bericht
.....

LRH lobt Land Kärnten: Vorgaben des Rückzahlungsplans erfüllt

Pressemitteilung von 16. Januar 2018
Das Land Kärnten konnte seinen Rückzahlungsplan für Darlehen mit der Republik Österreich im Jahr 2016 deutlich einhalten. Die erzielten Einsparungen übertreffen die geplanten Einsparungen sogar, wie die neueste Überprüfung des Kärntner Landesrechnungshofs ergab.
Zum Bericht

.....

Empfehlungen des LRH fast vollständig angenommen
Pressemitteilung von 30. November 2017
Fast alle Empfehlungen des Kärntner Landesrechnungshofs (LRH) aus dem Jahr 2015 wurden von den geprüften Stellen aufgegriffen. In seinem neuesten veröffentlichten Bericht „Nachfrageverfahren 2015" zeigt der LRH den genauen Umsetzungsstand. Mehr als die Hälfte von 133 Empfehlungen haben die geprüften Stellen bereits vollständig umgesetzt.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

Jubiläumsbuch über den Landesrechnungshof
Pressemitteilung von 19. Dezember 2017
Wer ist der Kärntner Landesrechnungshof? Was macht er? Das und von seinen spannendsten Prüfungen erfährt man im neuen Jubiläumsbuch. Seit 20 Jahren arbeitet der Landesrechnungshof, damit die Finanzmittel des Landes bestmöglich eingesetzt werden.
Zum Jubiläumsbuch
.....

LRH empfiehlt mehr Förderung für Pflege Zuhause
Pressemitteilung von 30. November 2017
Pflegebedürftige in Heimen bekommen in der Regel vom Land Kärnten mehr finanzielle Unterstützung als jene, die sich Zuhause betreuen lassen. Das ergibt die neueste Überprüfung des Kärntner Landesrechnungshofs, der empfiehlt mobile Dienste und die 24-Stunden-Betreuung stärker zu fördern. Das hätte auch positive Auswirkungen auf die Finanzmittel des Landes. 2015 sparte das Land zum Beispiel 1.230 Euro, wenn jemand statt einem Pflegeheimplatz die 24-Stunden-Betreuung in Anspruch nahm.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

LRH kritisiert hohen Mehrbedarf bei Landeslehrern
Pressemitteilung von 23. November 2017
Kärnten bezahlt seit 2014 durchschnittlich 14 Millionen Euro im Jahr für seinen Mehrbedarf an Lehrern, obwohl Kosten für Landeslehrer eigentlich der Bund trägt. Der Kärntner Landesrechnungshof empfhielt daher, Klassen besser auszulasten und Bildungszentren zu forcieren. Außerdem sollte das Land sorgfältiger mit der Personalreserve umgehen und mit dem Bund über den Schüleranteil in der Sonderpädagogik verhandeln.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

LRH empfiehlt Wege zur Sportförderung zu verkürzen
Pressemitteilung von 9. November 2017
Über 1.000 Fälle der Sportförderung legten im Jahr 2015 jeweils 16 Kilometer zurück. Der Kärntner Landesrechnungshof kritisiert den Verwaltungsaufwand und empfiehlt den elektronischen Akt sowie Schwellenwerte einzuführen. Als Basis für die Fördervergabe sollte das Land die Sportstrategie möglichst rasch fertigstellen.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

LRH: Landwirtschaftliche Fachschulen sollten attraktiver werden
Pressemitteilung von 5. Oktober 2017
Sinkende Schülerzahlen an landwirtschaftlichen Fach- und Berufsschulen und veraltete Internate stellte der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) fest. In seinem neuesten veröffentlichten Bericht empfiehlt er, Schulstandorte in Kärnten attraktiver zu gestalten.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

Kontrollausschuss beschloss Rechnungsabschluss 2016 des Landes Kärnten
Pressemitteilung von 21. September 2017
In seinem neuesten veröffentlichten Bericht wies der Kärntner Landesrechnungshof darauf hin, dass dringend weitere Strukturreformen erforderlich sind, um in den nächsten Jahren nachhaltig ausgeglichene Haushalte zu erreichen.
Dies ist insbesondere deshalb notwendig, da durch den hohen Anstieg der Finanzschulden im Rahmen der Haftungsbeitragsfinanzierung zusätzliche Lasten auf das Land Kärnten zukommen.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

Landesrechnungshof feiert Jubiläum: Seit 20 Jahren öffentliche Mittel Kärntens unter Kontrolle

Pressemitteilung von 26. Juni 2017
Seit 20 Jahren überprüft der Kärntner Landesrechnungshof, ob die Finanzmittel des Landes sparsam, zweckmäßig und wirtschaftlich eingesetzt werden. Das Jubiläum wird morgen, 27. Juni 2017, um 17 Uhr im Großen Wappensaal im Landhaus in Klagenfurt gefeiert. Unter den Ehrengästen wird neben Landeshauptmann Peter Kaiser und Landtagspräsident Reinhart Rohr die Präsidentin des Rechnungshofs Margit Kraker aus Wien erwartet. Als Festredner wird Oskar Herics, österreichisches Mitglied des Europäischen Rechnungshofs, auftreten.

.....

LRH kritisiert langwierigen Prozess der Kulturförderung

Pressemitteilung von 22. Juni 2017
In seinem neuesten veröffentlichten Bericht kritisiert der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) die Kulturförderung des Landes. Der LRH empfiehlt, möglichst rasch eine Förderstrategie zu erstellen, wie dies auch im aktuellen Regierungsprogramm vorgesehen ist. Weiters empfiehlt er, den Förderprozess zu optimieren und vor allem zu verkürzen. Der Förderprozess durchläuft derzeit – vom Antrag bis zur Abrechnung – 31 bis 38 Schritte.
Zur Kurzfassung des Berichts

.....

LRH: Struktur- und Organisationsreform zu kurz gegriffen

Pressemitteilung von 4. Mai 2017
In seinem neuesten veröffentlichten Bericht kritisiert der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) die Struktur- und Organisationsreform des Amtes der Kärntner Landesregierung (AKL).
Zur Kurzfassung des Berichts

.....

LRH-Kritik: Zu wenig Kooperation zwischen Beteiligungen und Land

Pressemitteilung von 4. Mai 2017
Zu hohe Kosten für Unterstützungsleistungen in den Landesbeteiligungen und Doppelgleisigkeiten kritisiert der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) in seinen beiden neuesten Berichten. Durch bessere Zusammenarbeit könnte das Land sparen.
Zur Kurzfassung des Berichts „Beteiligungsmanagement und ausgewählte Tätigkeitsbereiche der Landesbeteiligungen“
Zur Kurzfassung des Berichts „Unterstützende Dienstleistungen in den Landesbeteiligungen“

.....

Das Stadion Klagenfurt im Prüffokus des LRH
Pressemitteilung von 24. November 2016
Das Stadion hat rund 29 Millionen Euro mehr gekostet, als geplant – wegen notwendiger Kosten, die in der Planung nicht berücksichtigt worden sind und wegen der Permanentmachung. Das geht aus dem jüngsten Bericht des LRH hervor, der heute Donnerstag, den 24. November 2016 im Kontrollausschuss des Landtages beschlossen wurde.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

LRH: Förderwesen des Landes antiquiert und uneinheitlich
Pressemitteilung von 14. März 2017
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) kritisiert das Förderwesen des Landes Kärnten als antiquiert, aufwendig, unübersichtlich und uneinheitlich. Darüber hinaus fehlt eine Gesamtstrategie.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

LRH kritisiert geplantes Bildungszentrum Litzlhof
Pressemitteilung von 2. März 2017
Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) kritisiert den Ausbau der landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Litzlhof in Spittal zu einem Bildungszentrum. Am Donnerstag, den 2. März, hat der Kontrollausschuss den Landtag mit dem Bericht darüber befasst.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

Die Wohnbauförderung unter der Lupe des LRH
Pressemitteilung von 6. Dezember 2016
Nachlässe in Höhe von 29 Millionen Euro gewährte das Land Kärnten 2015 für Wohnbauförderungsnehmer, die ihre Darlehen vorzeitig zurückzahlten, und die Summe steigt seit 2011. Das zeigt der Landesrechnungshof Kärnten (LRH) in seinem neuesten Bericht „Wohnbauförderung“ auf, der heute am Dienstag, den 6. Dezember, im Kontrollausschuss des Landtages beschlossen wurde.
Zur Kurzfassung des Berichts
.....

Kärntner Landesrechnungshof
Kaufmanngasse 13H
9020 Klagenfurt am Wörthersee
  +43 676 83332 202
  office@lrh-ktn.at